efes / Pixabay

Microsoft Investitionen in IoT: fünf Milliarden Dollar in den nächsten vier Jahren

Reading Time: 1 minute

Gigantische Microsoft Investitionen: Die Zukunft der Technologie sieht auch Microsoft offensichtlich im Internet der Dinge. In den nächsten vier Jahren will der amerikanische Konzern 5 Milliarden Dollar in diesen Bereich investieren.

„Wir haben in IoT investiert schon bevor es den Begriff gab“, schreibt eine Sprecherin im Microsoft-Blog.  Mit der Investition wolle man sicherstellen, dass der Konzern auch in Zukunft alle Bedürfnisse der Kunden erfüllen können.

Produktivitätssteigerungen um 1,9 Billionen Dollar

efes / Pixabay

Schon seit Jahren würden Analysten ein exponentielles Wachstum voraussagen. Dies sei aber erst jetzt wirklich zu beobachten, denn es sei eine erhöhte Akzeptanz dieser Technologie zu sehen. Die Unternehmensberatung AT Kearney prognostiziere, dass das IoT bis 2020 zu einer Produktivitätssteigerung von 1,9 Billionen US-Dollar und zu einer Senkung der Kosten um 177 Milliarden US-Dollar führen werde. Dieser Effekt sei durchgängig über alle Bereiche und reiche von Smarthomes über E-Mobiliät hin zu Smartcities.

Microsoft zählt eine Reihe von Großkunden auf, die mit ihrer IoT-Technologie schon jetzt neue Produkte entwickelten. Das heimische Heizungsthermostat gehöre dazu und eine Solarenergieanlage in Nigeria, die remote gewartet werden könne, intelligente Küchen- und Badeinrichtungen. Eine Behörde in Alaska teste intelligente Straßen, die Fahrzeugführer auf schwierige Witterungsbedingungen aufmerksam machen könnten.

Zu den Entwicklungen, in die Microsoft investiert, gehört auch Windows-10-IoT, eine stark abgespeckte Windows-Variante, die auf Kleinstrechnern läuft. Auch weitere bereits existierende Dienste wie etwa die Cloud-Dienste will Microsoft ausbauen.

 

Kommentar verfassen (Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint)

%d Bloggern gefällt das: