Dashbutton-Fernbedienung zum Selberbauen

Reading Time: 2 minutes

Gerade hat Amazon eine schwere Schlappe mit seinem Dashbutton in Deutschland erlitten. Ein Münchener Gericht hält das Produkt für illegal. Entscheidender Punkt: Wenn man damit etwas kauft, sind die Bedingungen nicht klar. Das ändert aber nichts daran, dass die Idee einer solche Mini-Fernbedienung eigentlich bestechend ist, nämlich ohne Handy oder PC mit einem einfachen Knopfdruck etwas auszulösen. Findige Techies haben den Dashbutton deshalb schon vor geraumer Zeit gehackt und für andere Zwecke eingesetzt – was natürlich nicht legal sein dürfte. Nun gibt es für Tüftler eine Lösung, ein kostengünstiges Produkt selbst zu basteln.

Die Mini-Fernbedieung besteht aus wenigen kostengünstigen Bestandteilen. Kern ist der ESP8266, ein Low-Power-32-Bit-Mikrocontroller eines chinesischen Anbieters, der gleich einen WLAN-Adapter integriert hat. Das Teil erhält man im Netz schon unter fünf Euro. Dazu kommen ein Gehäuse, ein Push-Button und einiges an Intelligenz.

Möglichkeiten ohne Grenzen mit IFTTT

Die Phantasie, wie man so eine Fernbedienung nutzen kann, wird mit Hilfe eines genialen Dienstes nahezu grenzenlos: IFTTT. In Kürze: Der Service dient dazu, beliebige Auslöser (Trigger) mit einer Aktion zu verbinden. Klingt simpel, ist aber bei nährer Betrachtung unfassbar famos. Die Bürolampe soll rot blinken, wenn ein Aktienkurs unter einen bestimmten Wert sinkt? Das Handy soll morgens um 7:00 Uhr einen Alarm geben, wenn Regen angesagt ist? Eine Meldung soll am PC erscheinen, wenn jemand an der Haustür klingelt? Alles machbar mit IFTTT.

Die Kombination des selbstgebastelten WLAN-Buttons mit IFTTT bringt deshalb neben dem „Kauf-Mich“-Gedanken von Amazon eine enorme Vielfalt neuer Möglichkeiten. Die Seniorin drückt im Notfall auf einen Knopf und alarmiert einen Nachbarn. Die Heizung wird per Knopfdruck auf Nachmodus gestellt. Die Außenbeleuchtung wird aktiviert. Oder, oder, oder… Und weiter: Denkbar, so die Macher der Anleitung, ist es natürlich auch, den Button durch einen Sensor zu ersetzen, sei es ein Bewegungsmelder im Kinderzimmer oder Rauchmelder im Büro.

Im folgenden Video zeigen die Macher, wie es geht:

 

Quelle:
randomnerdtutorials.com/esp8266-wi-fi-button-diy-amazon-dash-button-clone/

Kommentar verfassen (Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint)

%d Bloggern gefällt das: